Young Campus 2020 presents:

Die Projekt zum Rahmenthema „Nachhaltige Jugend“


Beim Young Campus 2020 haben junge Menschen von 15 bis 20 Jahren in vier Workshops Skills aus verschiedenen Themengebieten erlernt und damit Projekte umgesetzt, die das Rahmenthema „Nachhaltige Jugend“ aufgreifen.

Mit den Ergebnissen möchten sie Aufmerksamkeit und Bewusstsein für das wichtige Thema Nachhaltigkeit schaffen und somit Impulse setzen!


Filmmaking

Im Workshop Filmmaking haben sich die Teilnehmer*innen mit der Theorie und Praxis des Filmemachens – vom Story-Aufbau bis zu den technischen Settings – auseinandergesetzt.

Es entstand der von den Teilnehmer*innen selbst konzipierte, gefilmte und produzierte Videoclip „2020 2050“, der sich mit der (möglichen) Zukunft der Erde auseinandersetzt:

Name: 2020 2050 (Videoclip)
Team: Jana Engelberger, Lisa Wallner, Birgit Zeller, Adham Al Mardini
Coaches: Hannes Rauchberger, Thorsten Müller



Coding & Game Design

Im Workshop „Coding und Game Design“ entwickelten die Teilnehmerinnen das Spiel „Project Earth“ für Computer und Smartphones. In diesem Spiel wirft ein Müllmonster Müll durch die Luft. Der*die Spieler*in muss den Müll fangen und richtig in die verschiedenen Mülltonnen sortieren.

Die Teilnehmerinnen, die zum überwiegenden Teil neu zum Coding kamen, konzeptionierten und programmierten das Spiel in der Entwicklungsumgebung Unity und gestalteten auch die eingesetzten Grafiken selbst!

Name: Project Earth (Computer-Spiel)
Team: Ebtisam Zinieh, Nikolina Mistrafovic, Clara Binderlehner, Ebru Göral
Coach: Magdalena Boucher

Project Earth downloaden: https://phaidra.fhstp.ac.at/o:4107
(Auf der verlinkten Seite im Menü rechts „Downloaden“ klicken, zip-Archiv downloaden und entpacken. Zum Starten File „Project Earth.exe“ doppelklicken.)



Music Production

Im Workshop Music Production lernten die Teilnehmer*innen die Theorie und Technik, die zur Produktion eines Musikstücks notwendig sind, kennen. Die selbstproduzierten Tracks greifen das Thema Nachhaltigkeit z.B. im Text und/oder durch einfließende Umweltgeräusche auf.

In kleineren Gruppen arbeiteten die Teilnehmerinnen an Tracks verschiedener Genres. So entstand ein Future-Bass Track, ein Hip-Hop Track und ein Metalcore Track:

Name: Not Enough (Future-Bass Audiotrack)
Team: Simone Stimson, Jasmin Moser, Moritz Serlath
Coach: Bendedikt Dengler

Name: What Has The World Become (Hip-Hop Audiotrack)
Team: Lara Bichler, Fabian Lahninger, Aleksy Zakrzewski, Yusuf Kalayci
Coach: Bendedikt Dengler

Name: Noice Energy (Metalcore Audiotrack)
Team: Nils Polly, Viktoria Schneider
Coach: Bendedikt Dengler



Entrepreneurship für Anfänger*innen

In diesem Workshop entwickelten die Teilnehmer*innen eine Geschäftsidee, die sie im Lauf der Woche zu einem präsentierbaren Startup-Konzept verfeinerten. Verschiedene Aspekte, von der Finanzierung bis zu Corporate Design wurden analysiert.

Natürlich ging es auch bei diesem Projekt um Nachhaltigkeit: „franzport“ stellt ein Konzept für ein Lastenfahrradservice á là „Uber“ für Wien dar, das natürlich im Vergleich zum Auto-basierten Vorbild ungleich klimafreundlicher ist!

Name: franzport (Business-Konzept)
Team: Anna Lea Stofleth, Florian Raberger, Paul Rezner
Coaches: Felix Blasinger, Max Heil